Das bin ich

Nachdem ich meine Lizenz 1998 als Heilpraktiker in München erhalten hatte, bin ich nach Kalifornien in den USA gezogen. Dort, sowie in den Staaten Oregon and Waschington, durfte ich über die Zeitspanne von mehr als 20 Jahren unter vielen begabten und wissenden Lehrer(innen) studieren.

Während dieser Jahre wurde es mir mehr und mehr klar, wie wichtig es ist, den Körper und auch im Speziellen das Autonome Nervensystem mit einzubeziehen, wenn man Trauma, und gerade Entwicklungstrauma, verarbeiten will. Je mehr ich durch meine eigenen Weg zu meiner Mitte fand, desto leidenschaftlicher wurde mein Wunsch, anderen dabei zu helfen, sich selbst das gleiche Geschenk zu machen.

Eva-Shawl1-web_edited_edited.jpg
Meine Ansätze
  • Gespräch - wir lernen uns kennen. Ich werde gerade während unserem ersten Treffens sehr viel Information über Sie sammeln. Dies geschieht zum einen durch ein Gespräch, aber auch durch eine intensive Anamnese, ich werde Ihnen Formulare zuschicken, die Sie bitte zu Ihrer ersten Sitzung ausgefüllt mitbringen.

  • IFS (Internal Family Systems) - hier ergründen wir, welche Anteile von Ihnen heute Schwierigkeiten bereiten, auch wenn sie es nur gut meinen und Sie vor erneuten Gefahren und Schmerz beschützen wollen. Dies sind üblicherweise Anteile, die sich während unserer Kindheit entwickelt haben. Wir erforschen gemeinsam, wie wir diese Anteile von ihren kindlichen Bürden erlösen, um so Schritt für Schritt diese Persönlichkeitsanteile zu verstehen, zu integrieren, und vermeintlich festgefahrene Problemmuster aufzulösen.

  • DARe (Dynamic Attachment Re-patterning experience) - wir erkunden, welche Erfahrungen Sie während Ihrer Kindheit mit den nächsten Bezugspersonen gemacht haben. Waren Ihre ersten Erfahrungen mit Personen, die sich zugewandt und liebevoll oder eher als distanziert oder gar abweisend gezeigt haben? Sowohl körperlicher und verbaler Missbrauch, als auch Vernachlässigung und Abwesenheit prägen später unser Verhalten in Beziehung mit unseren intimen Partnern, Familienmitgliedern und anderen sozialen Kontakten.

  • TRE® (Tension & Trauma Releasing Exercises) - sind einfach zu erlernende Übungen, durch die Ihr Körper in einen natürlichen, neurogenen Zittermechanismus geführt wird. Durch dieses Zittern können alter und/oder gegenwärtiger Stress und Trauma aus dem Körper gelöst werden, wodurch sich Ihr Autonomes Nerven System regulieren kann.

  • Psychedelische Erfahrungsintegrierung - Falls Sie sich dafür interessieren, in ein Land wie Peru oder Holland zu reisen, um dort legal eine psychedelische Erfahrung zu machen, helfe ich gerne bei der Vorbereitung und Integration der Erfahrung. Beides ist extrem wichtig, um die größtmögliche Heilung und Erkenntnisse zu gewinnen. Da ich mehrjährige Erfahrung mit den verschiedensten Psychedelika habe, kann ich Sie gerne beraten, ob und was ein passendes Mittel sein könnte. Nicht jedes psychedelisches Heilmittel ist gut für jeden Menschen in allen Entwicklungsstadien.

  • Atemtherapie - durch eine spezielle Atemtechnik und Set und Setting kommen Sie in einen erhöhten Bewusstseinszustand, in dem tieferliegende Themen und Blockaden hervorgebracht und bearbeitet werden können - ganz legal. Diese Sitzungen können als Einzel- oder Gruppenkonfiguration gehalten werden und dauern mehrere Stunden.

  • Ernährung - Ich weiß, für viele ist dies kein einfaches Thema, aber sehr oft können Ernährungsumstellungen ungemein hilfreich sein. Zucker und Gluten sind häufig der Auslöser und/oder Antriebstoff hinter psychologischen Problemen wie Angstzuständen, Depressionen, und Schlafstörungen. Deshalb möchte ich alle, die Willens sind, dazu ermutigen, mit mir ihre Diät anzusehen und gegebenenfalls Änderungen vorzunehmen. Und auch nicht selten kann die Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln, wie Mineralien und Aminosäuren, sehr hilfreich sein.

 

Meine Qualifikationen

Eva-teaching5-web
IMG_4983
Eva-teaching2-web
Eva-teaching1-web