TRElogo.png

Der TRE® Gruppenabend

Der Abend besteht aus einer kurzen, geleiteten Erdungsmeditation, damit wir alle erst einmal ankommen und für uns gegenseitig präsent sein zu können. Danach geht es weiter mit "Circletalk", bei dem mit der Gruppe geteilt werden kann, was im Moment bedrängt, bedrückt, beschäftigt, oder Freude bereitet. Mitfühlendes Zuhören und das Dasein der Gruppe unterstützt und hilft bei der Verarbeitung von Herausforderungen oder größeren Lebensveränderungen. Um einen Container des Vertrauens und der Diskretion zu erschaffen, werden wir uns am Anfang des Abends das Versprechen geben, dass das, was in der Gruppe gesagt wird, in der Gruppe bleibt.

Danach „Zittern“ wir zusammen. TRE® (Trauma and Tension Release Exercises) ist eine Methode, Ihrem Körper dabei zu helfen, alte (oder gerade erworbene) Spannungen loszulassen. Durch ein paar einfache Übungen, die aus Traditionen wie Yoga und Tai Chi stammen, bringen wir bestimmte Muskeln in einen Zustand von Beanspruchung und gleichzeitiger Dehnung, welches dann ein “neurogenes“ Zittern auslöst. Die Übungen wurden von Dr. David Berceli, einem in den USA lebendem Psychologen und Forscher entwickelt, sind sehr leicht auszuführen, und bedürfen keinerlei Vorkenntnisse.

 

Dieses Zittern ist ein natürlicher, uns angeborener, autonomer Mechanismus, der uns hilft, unnötige Anspannung, die sich in unserem Körper aufgebaut hat, loszulassen.

Kurzes Erklärungsvideo zu TRE (auf Englisch)

Der Gründer Dr. Berceli erklärt die medizinischen Hintergründe (Englisch)